Integriertes Projekt (Robotik)

Wintersemester 2018 / 19 (1. Teil)
Sommersemester 2019 (2. Teil)

Termin zur Vorbesprechung und Anmeldung:

In der ersten Vorlesungswoche findet am Mittwoch, 17.10.2018, um 10:40 Uhr die Vorbesprechung und Anmeldung zum Integrierten Robotik Projekt im Hörsaal C205 (Bosch-Hörsaal) Gebäude S2|02 statt.

Wegen beschränkter Teilnehmerzahl sowie themenspezifischer Voraussetzungen ist die Teilnahme an Vorbesprechung und Anmeldung zwingend erforderlich.

Im integrierten Projekt, das im Wintersemester beginnt und über zwei Semester (mit zusammen 8 Semesterwochenstunden (SWS) bzw. 12 Leistungspunkten/Credit Points) läuft, werden Elemente von Seminar, Praktikum und Projektarbeit im Team kombiniert. Das integrierte Projekt bietet gegenüber einem normalem Praktikum u.a. eine tiefere, theoretische Fundierung und umfassendere Ausarbeitung mit Teamarbeit. Hintergrund ist, dass die meisten Fragestellungen bei (teil-)autonomen Robotersystemen so komplex sind, dass ein sinnvoller Einblick im Rahmen nur eines einsemestrigen Praktikums nicht möglich ist.

Bitte beachten Sie, dass das aufgrund der Gesamtkonzeption eine Teilnahme allein am Seminar in der Regel nicht möglich ist.

Es gibt in der Regel zwei Aufteilungsmöglichkeiten für das zweisemestrige Integrierte Projekt, um dieses je nach Studiengang und Studienordnung einbringen zu können. Es kann nur eine von beiden gewählt werden:

(i) Integriertes Projekt Teil 1 (WiSe, 4 SWS, 6 CP) und Teil 2 (SoSe, 4 SWS, 6 CP) oder

(ii) Seminar "Aktuelle Themen der Entwicklung und Anwendung moderner Robotersysteme" (WiSe, 2 SWS, 3 CP) und Projekt-Praktikum (SoSe, 6 SWS, 9 CP).

 

Inhalt

Beim integrierten Projekt geht es um 

  • die selbständige Bearbeitung einer konkreten Aufgabenstellung aus der Entwicklung und Anwendung moderner Robotersysteme unter Anleitung und (nach Möglichkeit) in einem Team von Entwicklern,
  • die Einarbeitung in den relevanten Stand der Forschung und Technik,
  • die Erarbeitung eines Lösungsvorschlags und dessen Umsetzung und Implementierung,
  • die Anwendung und Evaluierung anhand von Roboterexperimenten oder -simulationen,
  • die Dokumentation von Aufgabenstellung, Vorgehensweise, Implementierung und Ergebnissen in einem Abschlussbericht und Durchführung einer Abschlusspräsentation.

Aufgabenstellungen kommen u.a. aus dem Bereich autonomer humanoider Roboter, autonomer Such- und Rettungsroboter, biologisch inspirierter Roboterarmen und -beine. 

Voraussetzungen zur Teilnahme

  • Generell: fachlicher Kenntnisstand nach den ersten vier Semestern des Bachelor-Studiengangs Informatik (oder CE oder IST).
  • Grundkenntnisse in Robotik (z.B. aus Vorlesung und Übung zu Grundlagen der Robotik).
  • Zusätzliche themenspezifische Voraussetzungen, die individuell überprüft werden. Bei Unklarheiten bitte die jeweiligen Betreuer ansprechen.

Weitere Hinweise

  • Das integrierte Projekt kann auch zur Einarbeitung in Themengebiete für Bachelor- und Masterarbeiten dienen bzw. damit verbunden werden.
  • Einige Themen des integrierten Projekts sind besonders geeignet für Studierende, die Interesse an komplexen Fragestellungen in der Robotik, an harter Arbeit, aber auch an Teamgeist, viel Spaß, Reisen und internationalen Wettkämpfen in einem Vorzeigeprojekt der TU Darmstadt haben.

Seminartermine

Weitere Informationen wie Themen, Teilnehmer, Betreuer und Vortragstermine im Wintersemester werden auf den internen Seiten für Teilnehmer bekannt gegeben.

Zur Vorbereitung und Durchführung der Seminare bitte die allgemeinen Hinweise und besonders die Richtlinien für Seminare beachten.

Kontakt

Die Ansprechpartner bis zur Themenvorstellung am 17.10.2018, 10:40 Uhr,  Prof. Oskar von Stryk, danach die Betreuer der jeweiligen Themen.

A A A | Print Drucken | Legal note Impressum | Contact Kontakt | Datenschutz
zum Seitenanfang